Über uns

Vor über 20 Jahren haben wir als junge Familie den Landwirtschaftsbetrieb hier auf dem Winzenberg übernehmen können. Von Anfang an hat uns die Lage dieses Betriebs begeistert! Nebst den Milchkühen auf unserem Knospenbetrieb, den Hühnern, dem grossen Gemüsegarten  und dem samstäglichen Markt in Wil, haben wir immer auch Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen ein Heim bieten können. Dies war uns ein besonderes Anliege! Auch haben wir Schulklassen und Ferienkindern eine Ahnung vom Bauernhof mitgegeben, was meist auch für unser Familienleben eine grosse Bereicherung war.

In all den Jahren sind wir hier in Lütisburg und auch im Toggenburg heimisch geworden, haben die unverfälschte Landschaft, die Menschen und diesen Ort hier liebgewonnen.

Unterdessen sind unsere drei  Kinder gross und nur unser Jüngster, Dimitri, (13), Hund Lejla und die drei Katzen sind noch ganz zu Hause. Die beiden älteren Söhne, Merlin (20) und Jonas (18) haben uns beim Bau unseres Projekts sehr unterstützt, sind aber sonst viel unterwegs.

Vor fünf Jahren haben wir uns entschieden, dass ich, Barbara wieder in meinen gelernten Beruf als Hortnerin einsteige und so bin ich nun seit einiger Zeit Leiterin einer Tagesstruktur in Wil, während Christoph auf dem Winzenberg zum Rechten schaut. Die Sömmerung der Kühe und Rinder und das  Bewirtschaften der Wiesen ist nach wie vor Teil unseres Betriebs.

Die Idee aber, dass wir hier einen Ort der Begegnung, genauso wie der Ruhe und des Sich- zurück-ziehens entstehen lassen könnten, hat uns schon seit einigen Jahren begleitet und nicht mehr losgelassen. Da wir einen Teil des  Heu-tenns durch die Umstrukturierung nicht mehr benötigten, konnten wir das Projekt "Bed and Breakfast" mit sehr viel Eigenkraft vor zwei Jahren starten. Entstanden ist ein besonderes Haus, an dem unsere ganze Familie mitgewirkt und mitgebaut hat.

Nun kann's losgehen, wir freuen uns auf spannende Begegnungen und viele Gäste aus der ganzen Welt!